Dr. Lothar Guendling
Dr. Lothar Guendling

Beratungsleistungen Umweltrecht und Institutionenbildung seit 1994 (Auswahl):

  • Rumänien (Experte in einer deutsch -rumänischen bilateralen Kooperation zur Unterstützung der Umsetzung der FFH Richtlinie in Rumänien, 2011, für das deutsche Bundesumweltministerium, BMU)
  • Mazedonien (Rechtsexperte in einem EU Projekt zum regionalen Abfallmanagement, 2010-2011)
  • Georgien (Rechtsexperte für die deutsche GIZ zur Begutachtung des Entwurfs für ein georgisches Umweltgesetzbuch und für die Entwicklung eines Umweltrechtsprogramms, 2011)
  • Armenien (Experte für die EU Kommission für die Ausarbeitung eines Twinning Project Fiche zum Thema " integrierte Verschmutzungskontrolle", 2010-2012)
  • Armenien (Berater für den Entwurf eines allgemeinen Umweltgesetzes, in zwei Phasen, 2012-2013 und 2013-2015).
• Rumänien (Resident Twinning Advisor, EU Phare, 2005-2009; Team Leader, EU Phare, 2000-2004; Rechtsberater, Weltbank, Projekt für das Management der biologischen Vielfalt, 2002-2003)
• Mazedonien (Rechtsberater und Koordinator, EU Cards, 2002-2004; Rechtsberater, GTZ, 2000-2003)
• Ukraine (Rechtsberater, EU TACIS Twinning, 2003-2004; Rechtsberater in EU TACIS, 2001-2002)
• Moldawien (Rechtsberater, EU TACIS, 2000)
• Republik Südafrika (Rechtsberater, GTZ, 2002-2003)
• Nigeria (Rechtsberater, DFID UK, 2000-2002)
• Kirgisien (Rechtsberater, GTZ, 1996-2001, Rechtsberater Intercooperation Schweiz, 1999)
• Baltische Länder, Polen (Rechtsberater, EU Phare, 1998-2000)
• Estland (Rechtsberater, EU Phare, 1998)
• Mauritius (Rechtsberater, Weltbank, 1999-2000)
• Staaten Ostafrika und südliches Afrika (Rechtsberater, GTZ, 1999-2001)
• Gambia (Rechtsberater, GTZ, 1995-1999)
• Zentralafrikanische Republik (Rechtsberater, EU, 1998-1999)
• Kambodscha (Rechtsberater, EU, 1998)
• Türkei (Rechtsberater, Weltbank, 1998)
• Vereinigte Arabische Emirate (Rechtsberater, NGO, 1997)
• Eritrea (Rechtsberater, IUCN, 1995-1996)

Beratung internationaler Abkommen und Instrumente seit 1994 (Auswahl):

Nachhaltiger Tourismus und biologische Vielfalt:
  • Entwurf eines globalen Abkommens über biologische Vielfalt und nachhaltigen Tourismus, im Auftrag des deutschen Bundesamtes für Naturschutz, publiziert in „Biodiversity and Tourism“, Springer, 1997
  • Entwurf der “Berlin Declaration on Biodiversity and Sustainable Tourism“, im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz, angenommen auf der Berliner Ministerkonferenz 1997
  • Entwurf von „Guidelines on Biodiversity and Sustainable Tourism“, im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz, vorgelegt auf der 4. Vertragsstaatenkonferenz der Konvention über Biologische Vielfalt, 1998
  • Koordination von internationalen Fallstudien zur Problematik „Biologische Vielfalt und nachhaltiger Tourismus“, im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz, 2000
Integriertes Küstenzonenmanagement
  • Rechtsberater in einem EU Projekt zur Unterstützung der Indian Ocean Commission bei der Erarbeitung eines regionalen Instruments zum integrierten Küstenschutz, 1996

Studien und Gutachten seit 1994 (Auswahl):

Die seit 1994 von verschiedenen deutschen und internationalen Institutionen in Auftrag gegebenen Studien und Gutachten betrafen u.a. folgende Themen: Raumplanung im Alpenraum; rechtliche Fragen der Kontrolle fremder Tier- und Pflanzenarten; traditionelles Wissen lokaler und indigener Gemeinschaften in der Konvention ueber biologische Vielfalt; Zugang zu genetischen Ressourcen; Effektivität der Umweltinstitutionen im System der Vereinten Nationen; Rechte indigener Völker; Probleme bei der Anwendung des Naturschutzrechtes; Beratungsleistungen im Umweltrecht und der Institutionenbildung; nachhaltige Entwicklung im Alpenraum.

Publikationen (Auswahl):

  • A Guide to Designing Legal and Institutional Frameworks on Aliens Invasive Species, 2000, IUCN Publication (Co-Editor und Co-Autor)
  • International Workshop: Case Studies on Sustainable Tourism and Biological Diversity, 2000 (Co-Editor und Co-Autor)
  • Implementing Article 8(j) and Other Provisions of the Convention on Biological Diversity to Strengthen the Legal Positions of Indigenous and Local Communities, 2000
  • Kontrollmechanismen und Sanktionen fuer den Schutz vor illegalem Zugang zu genetischen Ressourcen, 1999, UBA Publikation
  • International Environmental Law: Marine Environment, Polar Regions and Outer Space, 1999, UNITAR Training Course Materials, 2d Ed. 2007
  • International Environmental Law: Atmosphere, Freshwater and Soil, 1998, UNITAR Training Course Materials, 2d Ed 2007
  • Technical Assistance in Environmental Law and Institutional Development in Environment, 1997/1998, GTZ Publication, (in Englisch und Deutsch)
  • Legal Obstacles to the Application of Nature Conservation Legislation, 1997, Council of Europe Publication, (in Englisch und Französichen)
  • Biodiversity and Tourism, 1997, Springer Publ (Co-Autor, in Englisch und Deutsch)
  • Schutz und Nutzung der biologischen Vielfalt und die Rechte indigener Völker (Co-Autor)
  • A Guide to the Convention on Biological Diversity, 1994, IUCN Publication (Co-author; auch in Spanisch, Französisch und Arabisch verfügbar, 1996)
  • Neue Tendenzen im Umweltrecht, 1990 (Co-Autor)
  • Dicke Luft in Europa. Aufgaben und Probleme der Europaeischen Umweltpolitik, 1988 (Co-Editor und Co-Autor)
  • Die 200 Seemeilen Wirtschaftszone, 1983, Springer Verlag
  • Tendenzen des Umweltrechts, 1978 (Co-Autor)
Druckversion Druckversion | Sitemap
For more information write to info@guendling.com